Sommerfest bei Bilderbuchwetter

Schrobenhausener Radler feiern in Linden

 

Schrobenhausen (ose): Einen Sommerabend wie aus dem Bilderbuch bekamen die Schrobenhausener Radler für ihr diesjähriges Sommerfest am vergangenen Samstagabend beschert. Nachdem nach mehrjähriger Pause bereits mit dem diesbezüglichen Neuanfang im Vorjahr ein Volltreffer gelandet worden war, konnte das Ganze heuer zumindest aus wettertechnischer Sicht noch einmal um mindestens eine Nummer getoppt werden. Als Örtlichkeit für das gesellschaftliche RSV-Sommerhighlight war heuer der Meßnerhof in Schrobenhausen-Linden gewählt worden. Wie sich im Nachhinein feststellen lässt, eine sehr gute Wahl.

Pünktlich um 17.30 Uhr konnte Vereinschef Jürgen Weiland rund 50 Besucher im schattigen Hof der Gastgeberfamilie begrüßen. Damit waren, wie Weiland nicht ohne Stolz zum Ausdruck brachte, der Einladung gut die Hälfte aller RSV-Mitglieder gefolgt. Dies sei schon jetzt eine Ermunterung dazu, diese Festlichkeit auch in den nächste Jahren beizubehalten.

Bei bester Stimmung so richtig los ging es dann bei diversen Köstlichkeiten vom Grill. Keine Wünsche offen ließ zu später Stunde das von verschiedenen RSV-Damen eigenhändig gebackene Kuchenbuffet.   

Bestens gestärkt und gut gelaunt vergingen die Stunden danach auch heuer wieder fast im Flug. Radsportliche Gesprächsthemen, was war – was passiert zur Zeit – was hat der eine oder andere  in dieser oder einer der nächsten Radsaisons noch vor, standen selbstredend natürlich im Mittelpunkt der durchwegs guten Gespräche bis spät in die Nacht. Letztlich war es dann wieder einmal bereits weit nach Mitternacht, bis die Stellung endgültig als geräumt gemeldet werden konnte. Wie es sich für einen vorbildlichen Kapitän gehört, ging der natürlich als letzter von Bord.