Radler laden zur letzten geführten Tour

Saisonabschlussfahrt beim Radsportverein Schrobenhausen

 

Schrobenhausen/Karlshuld (ose):  Der Eine oder Andere möchte es eventuell noch gar nicht so richtig wahr haben, aber er geht schon schon wieder unaufhaltsam seinem Ende entgegen. Der Radlersommer 2018. Beim Radsportverein Schrobenhausen steht deshalb am Mittwoch, dem “Tag der Deutschen Einheit“, bereits die traditionelle Saisonabschlussfahrt auf dem Programm. Bei der letzten, mittlerweile siebten geführten Rennradtour in diesem Jahr werden die Radsportler noch einmal auf den Spuren der “Spargeltour“ unterwegs sein. Dieses mal angeführt von Tourenguide Stanislaus Gamperl wird in groben Zügen die kurze Strecke der Radtourenfahrt (RTF) von Anfang Juni in Angriff genommen werden. Die Streckenlänge beträgt rund 85 Kilometer. Die zu bewältigenden Höhenmeter bewegen sich in einem überschaubaren Bereich.

Von Schrobenhausen aus wird der Weg zunächst Richtung Hörzhausen und Sandizell führen. Via Klingsmoos wird daran anschließend das Donaumoos gequert. Ehekirchen, Burgheim und Bertoldsheim sind die weiteren Stationen bis Rennershofen, wo nach einer kleinen Schleife bereits die Umkehr erfolgt. Die Rückfahrt nach Schrobenhausen erfolgt mit geringfügigen Abweichungen auf der gleichen Route. Die Geschwindigkeit wird in einem moderaten Bereich gehalten werden. Abschließend ist wie immer eine gemeinsame Einkehr geplant.

Mitfahren kann jede/r. Eine Mitgliedschaft im RSV ist nicht Voraussetzung. Es besteht Helmpflicht. Los geht es um 13:15 Uhr am Verkehrsgarten an der Georg Leinfelder Straße.