RSV Schrobenhausen - mein Verein

 

Oskar Seidel

 

 

Vielen Dank an

Oskar Seidel

für den Pressebericht

und die Bildergalerie

in Zusammenarbeit

mit Vereinschef

Franz Kistler.

 

Franz Kistler

Tour Transalp

Schrobenhausener Radsportler treten auch auf internationaler Ebene immer wieder in Erscheinung. Im Bild Andreas Babl (links) und Oskar Seidel nach sieben Tagesetappen kreuz und quer durch die Dolomiten mit insgesamt rund 900 Kilometern und 18500 Höhenmetern bei der Zieldurchfahrt bei der Tour Transalp in Riva am Gardasee.

Verona 2019

Das absolute Highlight der bisherigen RSV-Sommerfahrten. Die fünftägige Tour führte im letzten Jahr 35 RSV-Radsportler nach Verona. Erstes Anlaufziel war dort die antike Arena im Zentrum der historischen Altstadt.

Kalamata 2019

Neben Alcudia auf Mallorca absolvieren die RSV-Radsportler im Frühjahr regelmäßig auch eine Trainingswoche rund um die Hafenstadt Kalamata auf dem Peloponnes im Süden Griechenlands.

Im Hintergrund die weitläufige Bucht mit dem Hafen Kalameta.  

Geführte Tour - Ampertal

Geführte Tour - de Moos

Mindestens sieben geführte Rennradtouren stehen pro Sommersaison im Veranstaltungskalender der RSV-Radsportler. Ob Tour de Moos mit den für diesen Landstrich typischen schnurgeraden Birkenalleen und ganz wenig Höhenmetern oder eine hügelige Ausfahrt durch's Ampertal,  Angebote gibt es für jeden Geschmack und unterschiedliche Leistungsstufen.

Spinning 1

Spinning 2

Um fit über die Wintermonate zu kommen betätigen sich RSV-Sportler in Normalzeiten wöchentlich mehrmals auf dem Spinningrad im Fitnessstudio. Aus bekannten Gründen ist dies momentan allerdings nicht möglich.

MTB Aresing

Immer zum Saisonende hin messen beim RSV die Mountainbiker ihre Kräfte. Zunächst beim Preis der Sparkasse in Aresing. Zwei Wochen später bei der Offenen RSV-MTB-Vereinsmeisterschaft in der Högenau.

Kettensprenger Hamburg

Die RSV-Kettensprenger haben es sich zur Aufgabe gemacht ihre entfernten Ziele jeweils in einem Rutsch anzusteuern. 2018 war dies Hamburg. 720 Kilometer, 4500 Höhenmeter und 27 Stunden nonstop im Rennsattel. Von links: Leonhard Hiereth, Michael Freundl, Werner Freundl, Oskar Seidel, Andreas Babl und Siegfried Veitinger.

 

Kettensprenger Verona

 Die RSV-Kettensprenger haben es sich zur Aufgabe gemacht ihre entfernten Ziele jeweils in einem Rutsch anzusteuern. 2019 war dies Verona. 520 Kilometer, 3500 Höhenmeter und fast 18 Stunden nonstop im Rennsattel. Von links: Siegfried Veitinger, Michael Freundl, Wilhelm Lehmeier, Oskar Seidel, Anton Karmann und Andreas Babl.

Berlin

Besuch in der Hauptstadt. Im Jahr 2017 führte die große RSV-Sommerfahrt nach Berlin. Absoluter Höhepunkt war dabei der “Zieleinlauf“ von der Siegessäule kommend entlang der  Straße des 17. Juni Richtung Brandenburger Tor. 

Vereinschef Franz Kistler

RSV-Vereinschef Franz Kistler in seinem Element auf Rennradtour in den Bergen im Hinterland von Kalamata auf dem Peloponnes.

RSV Vorstand

Das aktuelle RSV-Vorstandsgremium. Stehend von Links: Anton Reisner, Sebastian Brandmayr, Tanja Staimer, Vereinschef Franz Kistler, Monika Justl, Stanislaus Gamperl, Ulricke Freundl, Johann Bichler und Michaela Babl. Kniend von links: Hermann Büchl, Claudia Schmid und Oskar Seidel.