Presseberichte 2021

 

 

 

 

Pressewart

Oskar Seidel

Radsportler treffen sich am Stammtisch

 

Schrobenhausen (ose): Zum einem weiteren Radlerstammtisch unter glücklicherweise zwischenzeitlich erleichterten Corona-Bedingungen lädt der Radsportverein Schrobenhausen am Freitag dieser Woche, 30.07.2021, in das Gasthaus Stief an der Aichacher Straße ein. Beginn, wie gewohnt, um 19.30 Uhr.

RSV Radsportler unterwegs im westlichen Hallertauer Hügelland 

Nach wie vor großes Interesse an geführten Rennradtouren beim Radsportverein Schrobenhausen. Bei idealen äußeren Bedingungen machten sich am vergangenen Samstag 25 Radsportler/innen auf Weg durch die hügelige Landschaft der südwestlichen Hallertau.

2. geführte Tour.pdf
PDF-Dokument [60.8 KB]

Schrobenhausener Radsportler starten geführte Rennradtour 

 

Schrobenhausen (ose): Eine weitere geführte Rennradtour, heuer in der von Corona-Beschränkungen bisher stark in Mitleidenschaft gezogenen Sommersaison erst die zweite, starten die Schrobenhausener Rennradler am kommenden Samstag, den 24.07.2021. Von Schrobenhausen führt der von Hans Bichler ausgearbeitete rund 90 Kilometer lange Rundkurs, mit circa 820 Höhenmetern nicht unbedingt als Flachkurs zu bezeichnen, zunächst das Paartal abwärts bis Hohenwart. 

Unbenannte Anlage 00007.pdf
PDF-Dokument [57.9 KB]

Rückblick und Vorschau bei den Radsportlern

Vorstandsgremium unverändert im Amt bestätigt

 

Die durchwegs in ihren Funktionen bestätigte Führungsmannschaft des Radsportvereins.    Hinten von links.: Michaela Babl, Johann Bichler, Sebastian Brandmayr, Anton Reisner.

Mitte von links: Tanja Staimer, Claudia Schmid, Monika Justl, Ulricke Freundl.

Vorne von links: Stanislaus Gamperl, Franz Kistler, Oskar Seidel und Hermann Büchl .

Es fehlen die beiden Kassenprüfer Alfred Geistbeck und Anton Stichlmair 

Radsportler laden zur Jahreshauptversammlung

Radsportverein blickt zurück und stellt die Weichen für die Zukunft

 

Schrobenhausen (ose):  Eigentlich hätte sie ja bereits im Januar dieses Jahres über die Bühne gehen sollen. 

Unbenannte Anlage 00025.pdf
PDF-Dokument [9.9 KB]

Operation misslungen, alle Patienten wohl auf

RSV
Kettensprenger scheitern an 1000 Kilometer Nonstop-Tour

Spendentopf auf 2100 Euro angewachsen

 

Schrobenhausen (ose): Sie wollten es wieder mal wissen - die Kettensprenger vom Radsportverein Schrobenhausen. Kann man 1000 Kilometer, dies entspricht der Entfernung von Schrobenhausen nach Rom, nur unterbrochen von kurzen Verpflegungspausen am Stück fahren??

Unbenannte Anlage 00019.pdf
PDF-Dokument [122.6 KB]

RSV Kettensprenger starten 1000 Kilometer “Ritt“

Rekordversuch auf 62 Kilometer Kurs rund um SOB

Ausreichend Vorräte gebunkert hat dieser Vertreter der RSV-Kettensprenger bereits im Voraus. Entsprechende Kalorienbomben werden am kommenden Wochenende in regelmäßigen Abständen unbedingt von Nöten sein, um den 1000 Kilometer Ritt zumindest nahrungstechnisch bestehen zu können.

Radsportler beenden Corona-Zwangspause

Gelungener Neustart mit Paukenschlag

Ein regelrechter Massenandrang herrschte am vergangenen Sonntag, bei der von Vereinschef Franz Kistler kurzfristig anberaumten vereinsinternen Minispargeltour. Alles in allem hatten mehr als vierzig, bezüglich gemeinsamer Ausfahrten völlig ausgehungerte RSV-Radsportler an dem rundum gelungenen Radsportevent teilgenommen.

Neustart mit Minispargeltour.pdf
PDF-Dokument [212.9 KB]

Radsportler wagen Neustart

Wiederbelebung der Vereinsaktivitäten unter erschwerten Bedingungen

Schrobenhausen (ose): Mit einem Radlerstammtisch der außergewöhnlichen Art werden die Schrobenhausener Radsportler am kommenden Freitag, 28. Mai 2021, ihre mehr als sechs Monate völlig zum Erliegen gekommenen Vereinsaktivitäten zu neuem Leben erwecken.

Schrobenhausener Radsportler sagen Spargeltour ab

Corona-Pandemie fordert weitere Streichungen im RSV-Kalender  

 

Schrobenhausen (ose): Die Corona-Pandemie trifft auch heuer den mit einer Vielzahl verschiedenster Aktivitäten vollgepackten Terminkalender des Schrobenhausener Radsportvereins erneut mit voller Härte. Das im Februar noch mit enorm viel Optimismus geplante Jahresprogramm muss bereits zum jetzigen Zeitpunkt - Anfang April – groß teils wieder zu den Akten gelegt werden.

Spargeltour 2021, Absage.pdf
PDF-Dokument [72.2 KB]

Pedalritter, Kettensprenger und Feierbiester

Der Radsportverein Schrobenhausen ist breit aufgestellt

Schrobenhausen (ose):

Welchen Zielen hat sich ihr Verein verschrieben?

Der Radsportverein sieht sich als Sammelbecken für Radsportbegeisterte nahezu jeglicher Couleur. Schwerpunktmäßig zur sportlichen Freizeitgestaltung mit Gleichgesinnten ohne jeglichen Leistungsdruck. Neben dem Radsport wird jedoch auch großer Wert den gesellschaftlichen Sektor gelegt. Nicht zuletzt  tritt der Verein immer wieder auch in karitativer Hinsicht positiv in Erscheinung.

Scheckübergabe

 

Radsportler unterstützen karitative Arbeit: Im Rahmen der DK-Aktion Vorweihnacht der guten Herzen spendete der Radsportverein Schrobenhausen, vertreten durch Vereinschef Franz Kistler (rechts), 500 Euro für das Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef, vertreten durch dessen Leiter Peter Schönherr (links)

Screenshot Zoom-Vorstandssitzung

 

Corona macht’s möglich/notwendig. Nachdem, wie berichtet, bei den Schrobenhausener Radsportlern bereits die für Ende Januar geplante Jahreshauptversammlung der Pandemie zum Opfer gefallen war, konnte auch die traditionell in deren Nachgang Anfang Februar anberaumte Sitzung des Gesamtvorstandes nicht im gewohnten Rahmen über die Bühne gehen. RSV-Geschäftsführerin Tanja Staimer organisierte deshalb kurzerhand eine Videokonferenz in Form eines Online-Zoom-Meetings. In optimistisch geprägter Vorausschau - stets in der Annahme die zurzeit geltenden Corona bedingten Einschränkungen verlieren im Jahresverlauf mehr und mehr an Geltung - wurde in diesem Rahmen das Jahresprogram des Radsportvereins diskutiert und letztendlich in Formen gegossen.